page1image59089440

2. Information wegen Corona

Liebe Christiane,

Natürlich hat auch uns der Corona-Virus im Griff. Deswegen gibt es auch Änderungen in unseren Regelungen verglichen mit dem letzten Newsletter.

Die Flüchtlinge haben jetzt auch alle verstanden, was die Lage erfordert. Wir haben sicher dazu beigetragen.
Unser Sprachcafe in den Räumen der Kolpingfamilie im Pfarrzentrum ist - wie bereits mitgeteilt - schon seit 2 Wochen geschlossen, nachdem wir schon zuvor Abstandsregeln befolgt haben. Die Sprachkurse sind ausgesetzt. Geplante Veranstaltungen sind verschoben. Das greifen wir wieder auf, wenn die Situation sich wieder gedreht hat- wann immer das auch ist. Unser Büro war bis letzten Donnerstag geöffnet.

Nun haben wir einen Büro-Notplan. Das bedeutet, wer von den Flüchtlingen Hilfe braucht, muss sich telefonisch bzw per WhatsApp melden. Dann wird versucht, das Problem zu lösen. Das klappt bei Familienkasse und Jobcenter über Email, wird aber dauern. Per Telefon ist derzeit schwer durchzukommen.

Sollte jemand von Euch vor einem organisatorischen Problem stehen bei einem Flüchtling, dann meldet Euch bei Walter oder mir. Wir finden einen Weg.

Flüchtlinge, die Arbeit haben, sind gefährdet durch Kündigungen- weil Gäste im Restaurant - und Hotelgewerbe ausbleiben oder weil Betriebe die Arbeit einstellen. Von ersten Kündigungen habe ich gehört, auch von Erschwernissen beim Arbeitsweg.

Wir werden unseren Stammtisch erstmal nicht durchführen können. Aber wer Lust auf Pizza hat: bei Lanzilotti, wo wir uns immer treffen, kann man sich Pizza liefern lassen oder sie abholen (habe heute gefragt). Das hilft dem Lokal auch, die Durststrecke zu überstehen.

Viele von Euch gehören wie Walter und ich zur Risikogruppe aufgrund des Lebensalters. Wer von Euch Hilfe braucht beim Einkaufen oder Gassigehen mit dem Hund oder sonstigem: die Nachbarschaftshilfe organisiert das im Rahmen der Ausgangsbeschränkungen. Es gibt dort genügend jüngere Menschen, die helfen wollen. Geniert Euch nicht und meldet Euch bei der Nachbarschaftshilfe, bei Beate Zang unter 06021 5822274.

Bleibt gesund! Herzliche Grüße

Christiane Eckardt

Walter Pfeiffer

Impressum:
Helferkreis Asyl Hösbach Christiane Eckardt
63768 Hösbach, Am Büchelsberg 7

Newsletter abbestellen

Öffnungszeiten Helferbüro

loader

Helfertermine

loader